Sie sind hier: Startseite » Qualität

 Stichwort „Qualität“

 

DeutschTutor Qualität

Wie in anderen Bereichen, so gibt es auch im Sprachunterricht ein breites Spektrum an Angeboten mit sehr unterschiedlichen Preis- und Qualitätsniveaus. Hier die wichtigsten Faktoren, die einen qualitativ hochwertigen Sprachunterricht auszeichnen:

Qualität der Lehrkräfte

Das wichtigste Kriterium ist zweifellos die Qualifikation der Lehrkraft. Gute Lehrer verfügen über eine sprachpädagogische Ausbildung und – in unserem Fall – über eine Qualifikation als „DaF-Trainer“ (DaF = Deutsch als Fremdsprache). Dies stellt sicher, dass die betreffende Lehrkraft sowohl über das sprachtheoretische als auch über das didaktische Rüstzeug für einen niveauvollen Unterricht verfügt. Die besten Ergebnisse erzielen Lehrer, die darüber hinaus auch noch über ausreichende Praxiserfahrung mit unterschiedlichen Lerner-Typen verfügen.

Fokussierung auf eine Sprache

Ein Spezialist, der sich ausschließlich mit einer Materie beschäftigt, verfügt naturgemäß über ein höheres Expertenwissen, als ein Generalist, der sich mit vielen Dingen gleichzeitig beschäftigt. Entsprechend bieten Sprachinstitute und Lehrkräfte, die sich auf die Vermittlung einer einzigen Sprache konzentrieren i.d.R. ein höheres Qualitätsniveau, als solche, die eine Vielzahl von Sprachen parallel anbieten.

Unterrichtsform

Die preisgünstigste Art Sprachen zu erlernen ist Gruppenunterricht. Dabei ist die Qualität allerdings stark abhängig von der Gruppengröße und der Homogenität der Teilnehmer. Je größer die Gruppe und je inhomogener die Teilnehmer hinsichtlich Sprachkompetenz und Lernverhalten sind, desto niedriger das Qualitätsniveau für den einzelnen Teilnehmer. Dies liegt daran, dass Lehrkräfte mit zunehmender Größe und Inhomogenität der Gruppe immer weniger auf die Bedürfnisse einzelner Teilnehmer eingehen können und die Zeit für Sprachübungen etc. für den Einzelnen stark abnimmt. Die mit Abstand höchste Qualität bietet individueller Privatunterricht, bei dem eine Lehrkraft sich über den gesamten Kurs hinweg voll und ganz auf einen einzelnen Teilnehmer konzentrieren kann.

Unterrichtsmaterialien und –methoden

Sprache und Sprachpädagogik entwickeln sich permanent weiter. Daher erscheinen ständig neue, verbesserte Unterrichtsmaterialien, die sowohl neue pädagogische Erkenntnisse als auch Veränderungen der Sprache wie z.B. die Neue deutsche Rechtschreibung, neue Modewörter usw. berücksichtigen. Sie nehmen zudem Bezug auf aktuelle Phänomene und Ereignisse der Gegenwart, was den Unterricht interessanter macht und das Lernen erleichtert. Dazu kommen neue, verbesserte Technologien wie z.B. moderne eLearning-Systeme, Whiteboards und sonstige Hilfsmittel, die den Unterricht abwechslungsreicher und interaktiver machen und so die Aufnahme von Lerninhalten zusätzlich vereinfachen. Der Einsatz neuer, aktueller Unterrichtsmaterialien und –technologien ist somit ein weiteres wesentliches Qualitätsmerkmal.

Didaktische Unterrichtsgestaltung

Bei einem perfekten Unterricht ist jede Unterrichtseinheit ein „Unikat“! D.h. jede einzelne Stunde wird abhängig vom bereits erreichten Lernniveau, den Zielen, den Interessen und dem Lerntyp des Teilnehmers individuell gestaltet und vorbereitet. Eine solche Unterrichtsgestaltung erfordert allerdings einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand, der deutlich über die eigentliche Unterrichtsstunde hinausgeht. In der Praxis neigen daher viele Lehrer dazu, solchen Aufwand zu meiden und eher auf standardisierte Unterrichtsinhalte zurück zu greifen. Engagierte Lehrkräfte, die bereit sind, diesen Aufwand zu treiben können damit die Qualität und Effizienz des Unterrichts jedoch erheblich steigern.

Effizienz und Ergebniskontrolle

Die objektivsten Kriterien, die einen qualifizierten Sprachunterricht ausmachen sind letztendlich die erzielten Ergebnisse und der dafür benötigte Aufwand. Beides sollte dem vereinbarten Ausbildungsplan und den Erwartungen des Teilnehmers entsprechen. Grundlage dafür ist ein ausführlicher mündlicher und schriftlicher Einstufungstest gemäß GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) zum Beginn der Ausbildung sowie eine realistische Einschätzung des zur Erreichung des gewünschten Ziels nötigen Aufwands. Ein Abschlusstest zum Ende des Kurses muss dann belegen, dass der gewünschte Lernerfolg erzielt wurde. Eine entsprechende Vorgehensweise und Lernerfolgskontrolle sind wesentliche Elemente eines professionellen, qualifizierten Sprachunterrichts.

Unser Anspruch bei DeutschTutor ist es, Ihnen Unterricht für Deutsch als Fremdsprache auf dem höchstmöglichen Qualitätsniveau zu bieten. Aus diesem Grund verpflichten wir uns zur Einhaltung der nachfolgenden Qualitätsstandards:

  • Ausschließlicher Einsatz von erfahrenen Deutsch-Lehrern mit Ausbildung als „DaF-Trainer“ oder vergleichbarer Qualifikation
  • Volle Konzentration auf die deutsche Sprache
  • 100% Live-Einzelunterricht mit fest zugeteiltem „Personal Coach“
  • Einsatz aktueller Lehrmaterialien und moderner eLearning-Systeme
  • Akribische Vorbereitung und Anpassung jeder einzelnen Unterrichtseinheit an die Bedürfnisse des Teilnehmers
  • Überwachung und Dokumentation aller vereinbarten Lernfortschritte und –erfolge
  • Permanente Überwachung und Sicherung des angestrebten Qualitätsniveaus

DeutschTutor Lupe

Um sicherzustellen, dass wir unseren hohen Qualitätsanspruch zu jeder Zeit einhalten, arbeiten wir ausschließlich mit erfahrenen, qualifizierten Lehrkräften, die sich zu 100% zur Einhaltung unserer Qualitätsstandards bekennen.

Vor der Aufnahme seiner Lehrtätigkeit durchläuft jeder DeutschTutor eine interne Schulung, bei der diese Standards zusammen mit wichtigen eTutoring-Kompetenzen vermittelt werden. Bei der späteren Lehrtätigkeit wird deren Einhaltung systematisch mittels regelmäßiger Unterrichtsbeobachtung, dem Einholen von Kundenfeedback sowie der Messung der erzielten Lernerfolge sichergestellt.