Apps

LEARNING APPS

Unterwegs sein und dabei Deutsch lernen? Das ist möglich, denn für Smartphones und Tablet-Computer gibt es viele Lern-Apps.

Spielend lernen

Deutsch lernen und dabei ein Abenteuer spielen? Das verspricht die App Lernabenteuer Deutsch – Das Geheimnis der Himmelsscheibe des Goethe-Instituts. Man spielt den Kunstexperten Vincent Mirano, der das Geheimnis um die Himmelsscheibe von Nebra untersucht. Mirano muss durch ganz Deutschland reisen und Informationen von verschiedenen Personen bekommen. Dabei muss er viele Aufgaben lösen und Gegenstände sammeln. Zum Glück hilft ihm die Journalistin Jasmin Sommer – denn am Ende wird es sehr kompliziert. Besonders gut: Diese App ist gratis. Man kann auch nicht verlieren, der Spieler braucht manchmal nur etwas länger, um den richtigen Weg zu finden. Das kann aber auch anstrengend sein: Man sucht oft lange nach Gegenständen, es ist nicht immer klar, wie und wo es weitergeht. Die App ist zwar ab dem Sprachniveau A2 und soll die Sprache im Alltag trainieren. Oft ist das Niveau aber höher. Zum Glück kann man Hilfe auf der Facebookseite Lernabenteuer Deutsch bekommen.

LernabenteuerDeutsch – ein rätselhafter Auftrag. Auch bei dieser Gratis-App des Goethe-Instituts muss der Spieler eine wichtige Aufgabe lösen, diesmal mit Jayden. Das Spiel dauert ungefähr vier Stunden, trainiert wird Deutsch für den Beruf (ab Sprachniveau B1).

Grafisch sehr viel einfacher ist das Wort Domino. Die einfache Version der App ist gratis. Das Ziel: aus verschiedenen Silben Wörter bilden. Aber Achtung: Man hat dafür nur zwei Minuten Zeit und sollte mindestens auf dem Sprachniveau B2 sein.

Vokabeltrainer

Mit Klett DaF Kompakt übt man Vokabeln und Sätze der Niveaustufen A1, A2 und B1. Das Lernen funktioniert wie mit Karteikarten: Man sieht eine Karte und muss überlegen, wie die deutsche Übersetzung ist. Man kann auch ein Quiz machen oder nach Wörtern suchen. Die Ausgangssprache ist Englisch. Für Android-Geräte kann man jede App einzeln für 1,79 Euro kaufen. Nicht so gut: Bei iTunes kann man nur die Niveaustufe A1 bekommen (4,49 Euro) und muss dann in dieser App zusätzlich die Stufen A2 und B1 für je 4,49 Euro kaufen.

Sehr gut gemacht ist die Hueber Deutsch-Box, die auch die Sprachstufen A1 bis B2 bietet. Allerdings gibt es diese App nicht für Android-Geräte. Als Ausgangssprache kann hier zwischen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch und Türkisch gewählt werden. Die App ist gratis – allerdings gibt es dann nur die Demo-Version. Will man das Programm komplett nutzen, muss man zusätzliche Pakete kaufen (A1 6,99 Euro, A2 5,49 Euro, B1 5,49 Euro). Es gibt zu jeder Vokabel das passende Bild – die Wörter werden auch professionell gesprochen. Außerdem wird die Wortart erklärt, es gibt Informationen zur Aussprache und Beispielsätze. Man kann nach Wortart oder nach Themen lernen.

Der Pons Vokabeltrainer hat fünf verschiedene Trainingstypen – von leicht bis schwer. So muss man ein Wort zum Beispiel in einem Buchstabenchaos finden oder auch komplett selbst übersetzen. Die App sammelt auch Wörter, die man im Online-Wörterbuch Pons.eu sucht. Deshalb muss man sich zuerst auf der Webseite von Pons registrieren. Die App synchronisiert sich also die ganze Zeit mit dem Webangebot – dadurch kommt es zu vielen kleinen Pausen. Die Vokabeln sind nicht nach Sprachniveaus geordnet, sondern nach Themen. Vorgelesen werden sie nicht. Die App ist bei iTunes und Google Play gratis.

Die Gratis-App Wort des Tages von Deutsch perfekt überrascht jeden Tag mit einer neuen Vokabel, dazu gibt es einen Beispielsatz. Muttersprachler sprechen Vokabel und Beispielsatz – man lernt also sofort die richtige Aussprache. Außerdem werden alle Vokabeln in einem Archiv gespeichert, sodass man sie immer wiederholen kann. Für diesen Vokabeltrainer, den es bei iTunes gibt, sollte man das Sprachniveau B1 haben.

Wortgewandt ist ein Wortspiel mit einfachen aber genialen Strategiemöglichkeiten! Man kann seine Freunde über ihre E-Mail-Adressen zum Spielen einladen oder sie aus seiner Facebook-Liste herausfordern. Alternativ kann man aber auch mit jedem anderen Wortgewandt-Spieler ein Spiel beginnen! Ein umfangreiches Wörterbuch mit über 320.000 sorgfältig zusammengestellten Wörtern sorgt dabei für faire Verhältnisse. Das Spiel gibt es bei iTunes kostenlos.

Artikel üben

Der, die, oder das? Es ist nicht immer einfach, den richtigen Artikel zu finden. Mit der Gratis-App Der Die Das Artikel kann man zu jedem Wort den passenden Artikel suchen. Wenn man dann auf „Definition anzeigen“ klickt, hat man direkten Zugriff auf das Online-Wörterbuch Wiktionary. Man bekommt also passende Bilder, Informationen zu Wortart, Kasus, Aussprache, Bedeutung und mehr. Man kann auch ein Quiz machen: Hier muss man zu verschiedenen Nomen den passenden Artikel finden. Leider gibt es diese App nur für Apple-Produkte.

Basierend auf Deutsch perfekt 04/2013
share