Sie sind hier: Startseite » Lerntypen

Die Lerntypen: Menschen sind verschieden – auch beim Lernen!

post-4

Je nach Veranlagung bevorzugen wir unterschiedliche Sinne, um Inhalte zu erfassen, zu verstehen und uns zu merken. Die Wissenschaft unterscheidet 4 grundsätzliche Lerntypen:

In Anlehnung an die Sinne, die beim Lernen beteiligt sind, spricht man von auditivenvisuellenkommunikativen und motorischen Lerntypen.

ohr   Der auditive Lerntyp

Der auditive Lerntyp kann leicht gehörte Informationen aufnehmen, sie behalten und auch wiedergeben. Er kann mündlichen Erklärungen folgen und sie verarbeiten.

Der auditive Lerntyp lernt am besten, wenn er den Lernstoff hört, in dem er sich den Text selbst laut vorliest oder einem anderen dabei zuhört. Er kann sehr gut auswendig lernen, indem er den Text laut spricht und ihm liegen mündliche Aufgaben.

auge   Der visuelle Lerntyp

Der visuelle Lerntyp lernt am besten durch das Lesen von Informationen und das Beobachten von Handlungsabläufen. Es fällt ihm leichter, sich Inhalte zu merken, wenn er sich diese in Form von Grafiken oder Bildern veranschaulicht.

Der visuelle Lerntyp liest gerne, schaut gern Bilder, Illustrationen oder Grafiken an, um Sachverhalte zu verstehen. Er arbeitet gerne mit Tafelbildern und schriftlichen Unterlagen. Er schreibt gerne mit und nimmt Informationen durch Sehen und zeigen lassen auf.

sprechen   Der kommunikative Lerntyp

Der kommunikative Lerntyp lernt am besten durch Diskussionen und Gespräche. Für ihn ist die sprachliche Auseinandersetzung mit dem Lernstoff und das Verstehen im Dialog von großer Bedeutung.

Der kommunikative Lerntyp braucht den Austausch und die Unterhaltung zum Lernen.

hand   Der motorische Lerntyp

Der motorische Lerntyp lernt am besten indem er Handlungsabläufe selber durchführt und auf diese Weise nachvollzieht. Für ihn ist wichtig, am Lernprozess unmittelbar beteiligt zu sein und durch das „learning by doing“ eigenständige Erfahrungen zu sammeln.

Dieser Lerntyp lernt am leichtesten, wenn er selbst etwas ausführt, zum Beispiel durch Ausprobieren oder Rollenspiele.

 

Keiner dieser 4 Typen kommt der Praxis normalerweise in Reinform vor. Die meisten Menschen lernen am besten in einer Kombination aus verschiedenen Kommunikationsformen. Jedoch gibt es bei jedem Menschen eine Grundausprägung in eine der o.g. Lerntyp-Richtungen. Die Berücksichtigung dieser Ausrichtung kann erheblich zu einer schnelleren Erreichung der Lernziele beitragen.

Beim DeutschTutor-Individualunterricht berücksichtigen wir Ihren Lerntyp bei der Unterrichtsgestaltung indem wir z.B. den Anteil von auditiven Lehrinhalten erhöhen. So steigern wir die Effizienz jeder einzelnen Stunde und tragen zu einer zügigen Erreichung der Lernziele bei.

Welcher Lerntyp sind Sie? Finden Sie es heraus!

Möchten Sie wissen, welcher Lerntyp Sie sind? Dann empfehlen wir Ihnen den folgenden sehr guten und unterhaltsamen Selbsttest.*

*Quelle: B+B Media Group